SEPA-Lastschriftmandat (vorher Einzugsermächtigung)

Für das SEPA-Lastschriftmandat benötigen wir von Ihnen eine originale Unterschrift. Das heißt, dass Einzugsermächtigungen per Mail oder Fax (oder telefonisch) nicht mehr berücksichtigt werden können.

Zum SEPA-Lastschriftmandat

Anschlussantrag für Frischwasser

Neuanschluss/Leitungserweiterung

Folgende Unterlagen sind für Ihren Antrag auf Herstellung eines Neuanschlusses oder einer Leitungserweiterung erforderlich:

  • Antrag auf Anlage eines Haus-/Weideanschlusses (vollständig ausgefüllt und vom Antragsteller unterschrieben) (2-fach)
  • Anmeldung einer Trinkwasseranlage nach DIN 1988 von einem zugelassenen Installateur Ihrer Wahl vollständig ausgefüllt, unterschrieben und mit der Anschrift und Telefonnummer des Antragstellers versehen (3-fach)
  • Ausnahmegenehmigung (Kopie des Meisterbriefes und der Handwerkskarte erforderlich), wenn keine Zulassung für das Verbandsgebiet des Wasserverbandes ausgestellt ist
  • Berechnung des Spitzendurchflusses (Angabe aller Entnahmestellen)
  • Strangschema (Angabe aller Entnahmestellen nach Stockwerken getrennt)
  • Grundrisszeichnung mit eingezeichnetem Wasserzählerstandort und Leitungseinführung
  • Lageplan mit vermaßter Gebäudeeinzeichnung und gewünschter Trassenführung
  • Rückgabe und Unterzeichnung der Fertigmeldung bei Fertigstellung des Bauvorhabens

Umlegung/Änderung

Folgende Unterlagen sind für Ihren Antrag auf Umlegung der vorhandenen Versorgungsleitung erforderlich:

Ansprechpartner:

Hr. Kunz 0481/901-16

Hr. Heine 0481/901-28

Entwässerungsantrag

Ansprechpartner:

Hr. Schmidt 0481/901-42

Hr. Schwarz 0481/901-19